Schlagwörter

, ,

auf diesen schmalen Einzelplätzen. Da setzt sich keiner neben mich, ich kriege keine Ellbogen zu spüren, keiner reibt seine Hose an meiner. Das vertrage ich nicht, ich kriege die Krise, wenn ich die Körperwärme von wildfremden Menschen an meinen Oberschenkeln spüre, sobald sich jemand neben mich setzt, der es mit der Intimsphäre nicht so genau nimmt.

Spießig oder nicht, aber dazu stehe ich.

Ich brauche Distanz zu Pendlern und fremden Menschen, selbst wenn uns manches wie die gemeinsame Fahrt zu gemeinsamen Zielen in gemeinsam genützten Verkehrsmitteln verbindet.

Irgendwann ist eben Schluss mit Gemeinsamkeit.

image

Advertisements